gcsg-platzregeln.jpg

Unsere Platzregeln

1. Aus (Regel 27)
Aus ist durch weiße Pfosten, Zäune und den Fuß der Mauer an Loch 5 begrenzt.

2. Wasserhindernisse (Regel 26)
Wasserhindernisse sind durch gelbe Pfosten, seitliche Wasserhindernisse durch rote Pfosten gekennzeichnet.

3. Hemmnisse (Regel 24)
a) Bewegliche Hemmnisse (24-1) sind Steine in den Bunkern, die seitlichen Entfernungsmarkierungen sowie alle roten, gelben und blauen Pfosten.
b) Unbewegliche Hemmnisse, von denen der Ball in Übereinstimmung mit dem in Regel 24-2. b. vorgeschriebenen Verfahren entfernt werden muss, sind Bäume und Sträucher, die durch eine Manschette geschützt oder einen Stab gestützt werden, sowie oberirdische Teile der Bewässerungsanlage.

4. Boden in Ausbesserung (Regel 25-1)
Boden in Ausbesserung ist durch weiße Einkreisungen und / oder durch blaue Pfähle gekennzeichnet. Neben den Drainage-Rinnen auf den Bahnen 3, 12, 17 und 18, gelten die mit Gras bewachsenen Cartwege auf den Bahnen 1, 14 & 17 auch ohne Kennzeichnung als Boden in Ausbesserung. Hier darf Erleichterung in Anspruch genommen werden.
Der Sodengarten zwischen Bahn 11 und Bahn 15 gilt als Boden in Ausbesserung und eine straflose Erleichterung muss in Anspruch genommen werden. Gleiches gilt für blau gekennzeichnete Wintergrüns.

5. Ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)
Behinderung durch Kot von Wasservögeln ist gegeben, wenn ein Ball auf einer kurz gemähten Fläche in einem solchen Umstand liegt oder der Raum des beabsichtigten Schwungs betroffen ist. Liegt der Ball auf dem Grün, so ist die Behinderung auch dann gegeben, wenn sich Kot von Wasservögeln auf der Puttlinie befindet. Behinderung nach dieser Regel ist nicht gegeben, wenn nur die Standposition des Spielers betroffen ist.

6. Eingebetterter Ball (Regel 25-2)
Ist im Gelände (also auf der gesamten Fläche des Platzes ausgenommen des Abschlages und des Grüns des zu spielenden Lochs und ausgenommen aller Hindernisse auf dem Platz) ein Ball in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe seiner ursprünglichen Lage wie möglich, nicht näher zum Loch, fallengelassen werden.

7. Sonstiges
Sämtliche Übungsflächen sind nicht zum Platz gehörig.

 

Strafe für dem Verstoß gegen eine Platzregel:
Lochspiel - Lochverlust
Zählspiel - 2 Schläge

Entfernungsangaben zum Grünanfang:
200 Meter - gelbe Platten in der Fairway-Mitte
150 Meter - rote Platten in der Fairway-Mitte und seitliche Pfosten mit zwei Banderolen
100 Meter - weiße Platten in der Fairway-Mitte und seitliche Pfosten mit einer Banderolen

Lochpositionen:
Blaue Fahne   - Vorne
Weiße Fahne  - Mitte
Rote Fahne    - Hinten